Wissenschaftliches Projekt

Nationale Akademie der Wissenschaften Leopoldina

Early Career Award der Commerzbank-Stiftung für herausragende wissenschaftliche Leistungen 

Seit 2010 wird alle zwei Jahre der Leopoldina Early Career Award der Commerzbank-Stiftung vergeben. Er geht an Nachwuchswissenschaftler für herausragende Leistungen auf einem in der Leopoldina vertretenen Fachgebiet und ist mit 30.000 Euro dotiert.

Bild: Preisträger Dr. Patrick Weigelt / © Holger Kreft
Bild: Preisträger Dr. Patrick Weigelt / © Holger Kreft

Dr. Patrick Weigelt, Nachwuchswissenschaftler auf dem Gebiet der Biodiversität, Makroökologie und Biogeographie an der Universität Göttingen, erhält den Leopoldina Early Career Award 2020. Er wird für die Entwicklung von Biodiversitätsdatenbanken und für seine Forschung zur Artenvielfalt von Pflanzen geehrt. 
Als Biodiversitätsforscher und Biogeograph untersucht Weigelt die pflanzliche Artenvielfalt auf Inseln und analysiert, wie sich diese im Laufe der Zeit auf regionaler und globaler Ebene verändert. In seinen Studien erforscht er, wie die Eigenschaften von Inseln, also etwa deren Klima, Größe, Isolation, Geologie und Meeresspiegelschwankungen, ihre Pflanzenvielfalt und Artenzusammensetzung beeinflussen. Ein weiteres Forschungsgebiet Weigelts ist der Einfluss des Menschen auf die Verbreitung von Pflanzenarten außerhalb ihrer Ursprungsgebiete, zum Beispiel durch den menschengemachten Klimawandel. In seiner Forschung verbindet er ökologische und biogeographische Forschung mit der Entwicklung neuer Methoden der Datenverarbeitung.

Die Nationale Akademie der Wissenschaften Leopoldina ist eine der ältesten Wissenschaftsakademien der Welt. Sie vertritt die deutsche Wissenschaft in internationalen Gremien und berät die Politik. Die Mitglieder der Leopoldina werden von der Akademie selbst benannt. Berühmte Persönlichkeiten wie Marie Curie, Albert Einstein, Johann Wolfgang von Goethe, Alexander von Humboldt, Justus von Liebig und Max Planck gehörten der Leopoldina an.