Dr.-Walter-Seipp-Preis

Der Dr.-Walter-Seipp-Preis der Commerzbank-Stiftung wird seit 21 Jahren an junge Nachwuchswissenschaftler der Technischen Universität Dresden für herausragende Dissertationen verliehen. Er ist mit 4.000 Euro dotiert und stammt aus dem gleichnamigen Fonds der Stiftung. Dr. Walter Seipp, von 1981 bis 1991 Vorstandsvorsitzender und bis 1999 Aufsichtsratsvorsitzender der Commerzbank, gründete den Fonds im Jahr 1990.

2018 wurde der Dr.-Walter-Seipp-Preis an Dr. Bin Cai, der am Lehrstuhl für Physikalische Chemie der TU Dresden zum Thema „Metallic Hierarchical Aerogels for Electroanalytic Applications“ promovierte, verliehen.

Foto: Dr. Bin Cai

Foto: Dr. Bin CaiSein Forschungsthema sind Aerogele, auch „gefrorener Rauch“ genannt, ein synthetisches Festmaterial, das zu 95 bis 99 Prozent aus Luft besteht. Ultraleicht durch eine sehr niedrige Dichte und die hohe Porosität, sind Aerogele für verschiedene Anwendungen wie zum Beispiel die Katalyse oder Energiespeicherung wichtig. Kombiniert mit kolloidalen Nanokristallen, können die Aerogele leicht geformt und verarbeitet werden – ohne die Eigenschaften zu verlieren, die sie so einzigartig machen. Aktuell forscht Dr. Bin Cai am Massachusetts Institute of Technology (MIT).

Zum Seitenanfang